Bulldog

 

Als Simon Duffy und Rhodri Ferrier 2006 Bulldog in London gründeten, wollten sie weg vom langweiligen Einheitslook und den falschen Versprechungen der Kosmetikwelt. Stattdessen entwickelten sie Produkte für Männer, die unkompliziert in der Anwendung sind. Zudem enthalten alle Produkte mindestens 95 Prozent natürliche Inhaltsstoffe und sind frei von Zusätzen wie Parabenen, künstlichen Farbstoffen, synthetischen Düften und Inhaltsstoffen tierischen Ursprungs.

Mir gefällt die klare Produktkommunikation auf den Bulldog Tuben. Die Grundfarbe ist weiß und dadurch sind die Infos auf der Frontseite gut erkennbar. Und auch auf der Rückseite wird  deutlich und offensiv kommuniziert. Die Inhaltsstoffe kann man gut lesen. Das spricht mich als Mann an.

Ich persönlich benutze derzeit das Bulldog Face Scrub, die Bulldog Anti-Aging Feuchtigkeitscreme (nicht auf dem Foto) und das Bulldog Waschgel. Die Anti-Aging Gesichtscreme mit 5 ätherischen Ölen, Hirse, Gallapfel und Tanninen soll für gleichmäßiges Hautbild mit weniger Falten sorgen. Das Face Scrub benutze ich ein- bis zweimal die Woche und bin eigentlich sehr zufrieden damit. Ich hatte vorher ein Face Scrub mit Kunststoffkügelchen und habe mich immer darüber geärgert, da die Kunststoffe unsere Umwelt belasten, das habe ich jetzt entsorgt, womit das Problem nicht aus der Welt ist, sondern im Müll. Jetzt habe ich mir mal alle Inhaltsstoffe vorgenommen vom Bulldog Face Scrub (auch nicht auf dem Foto) vorgenommen, da ich neulich mal die Inhaltsstoffe flüchtig überlesen habe und vom Akrylpolymer überrascht war. Damit es nicht zu unübersichtlich wird, habe gesundheitlich bedenkliche  Inhaltsstoffe unterstrichen und ökologisch fragwürdige fett gekennzeichnet. Ihr findet die Inhaltsstoffe des Bulldog Face Scrub am Ende des Artikels.

Von 29 angegebenen Inhaltsstoffen sind also 4  mit Gesundheitsbedenken und 7 wirken ökologisch destruktiv. Das ist nicht schlecht, aber auch nicht besonders gut. Was mich persönlich mal wieder überrascht hat, wie oben erwähnt, ist das Akrylpolymer, es ist wie mein letztes Face Scrub auf petrochemischer Basis gewonnen. Vom Gefühl her hätte ich es nicht vermutet.

Was bedeutet das für mich persönlich? Ich werde das Face Scrub aussortieren. Und mir auch die anderen von Bulldog benutzten Produkte genauer ansehen wie auch die von anderen Herstellern. Ich habe mich bisher für kritisch gehalten, aber manchmal muss ich selbst noch genauer hinsehen. Und als Konsequenz daraus, werden in Zukunft nur noch Produkte verwendet, die mich eitel sein lassen, aber zumindest mit ökologisch ruhigem Gewissen. Gesund möchte ich natürlich auch bleiben. Es ist prinzipiell wie mit allen Dingen. Wir sollten uns mehr Zeit nehmen, um zu begutachten, was wir konsumieren und ob wir es überhaupt brauchen. Weniger ist oft mehr und wenn wir diejenigen aussortieren, die offensichtlich nicht sauber produzieren wollen oder können, dann müssen wir den Wettbewerbsvorteil der Unternehmen voll ausspielen, die eben nicht die letzte Marge aus den Ressourcen pressen bzw. nicht den Kunden die Zeche zahlen lassen.

Ich muss trotzdem sagen die Produkte sind zumindest was den Standard angeht, relativ gut zur Umwelt. Sie sind BUAV (British Union for the Abolition of Vivisectiongeprüft, d.h. sie sind ohne Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs. Und ich persönlich habe bisher keine Probleme mit den Produkten gehabt. Die Anti-Aging-Creme gefällt mir sogar sehr gut, weil sie nicht so stark rückfettet und mir nach starkem Schwitzen und damit hoher Stoffwechselrate keine Probleme bereitet sie aufzutragen. Und sie sind auch von der Vegetarian Society geprüft. Die Kriterien dort sind:

– Frei von Fleisch (Rinder, Schwein, Geflügel, Fisch, Muscheln,), Knochen, Fett, Gelatine, Sülze

– wenn Ei, dann von frei gehaltenen Hühnern

– keine genetisch modifizierten Organismen

– keine Tiertests

– keine Kontamination mit tierischen Produkten während des Produktionsprozesses

Das finde ich gut. Und zu den gesundheitsbedenklichen bzw. ökologisch fragwürdigen Stoffen ist auch zu erwähnen, dass sie mit anderen Inhaltsstoffen zusammen nicht immer schädigend wirken. Andererseits sind multivariate Studien sehr aufwendig, auch wenn aufgrund der chemischen Eigenschaften einige Wechselwirkungen ausgeschlossen werden können. Aber es ist auch so, dass emergente Eigenschaften/Wirkungen nicht aus den einzelnen Inhaltstoffen erschlossen werden können.

Was mich immer wieder stört, ist die Substitution von tierischen Produkten durch petrochemische. Auch die Massenproduktion bzw. die Verwendung von billiger Massenware, die zu Monokulturen im Ausland und damit zur Verdrängung von natürlichen Vegetationsformen ist für mich nicht sinnvoll. Was sagen die Vegetarier/Veganer dazu, dass ihr Produkte zwar frei von tierischen Produkten sind, aber anderswo zur Ausrottung oder Zerstörung von Habitaten von Tieren führen, was im Klarttext heißt, die Tiere sterben für unsere Kosmetika. Ob sie sich gequält fühlen?

Ich möchte die Produkte in Konkurrenz zu anderen konventionell hergestellten trotzdem bedingt empfehlen, denn BULLDOG hat offensichtlich, aus welchen Gründen sei dahingestellt, erkannt, dass wir etwas ändern müssen und sich der Herausforderung gestellt. Das schließt natürlich Kritik nicht aus, aber wenn ich ein konventionelles Produkt wähle, dann wird die Kritik garantiert nicht freundlicher. Außerdem kann man bei der Intention von BULLDOG davon ausgehen, dass sie Kritik aufgrund ihrer Marktpositionierung positiv aufnehmen. Ich bin da optimistisch. Wenn nicht fällt auch Bulldog aus meinem Kaufportfolio. Denn sie leben von Menschen, die sich etwas mehr um ihre Umwelt kümmern als die breite Masse. Und sie sprechen die Männer an, die bekanntlich etwas robuster sind, was die Haut betrifft und auch nicht so umfangreich mit Pflegeprodukten ausgestattet sind wie Frauen.

Hier noch einmal die allgemeinen PR-Produktinfos  (kursiv) zu den Bulldog-Produkten auf dem Foto.

Die Bulldog Original Feuchtigkeitscreme erfrischt und belebt dank nicht fettender Formel mit grünem Tee, Vitamin E, Grünalgen und 8 ausgewählten ätherischen Ölen. 75ml, ca. 7 €.

Das Bulldog Original Waschgel mit 8 erfrischenden ätherischen Ölen, grünem Tee und beruhigenden natürlichen Pflegeextrakten reinigt sanft und gründlich. 150ml, ca. 6 €.

Das Bulldog Original After Shave Balsam reduziert Rötungen und beruhigt die Haut mit pflegendem Hagebuttenöl, 8 ätherischen Ölen, grünem Tee und antioxidierendem Vitamin E. 75ml, ca. 6 €.

Die Bulldog Sensitive Rasiercreme für eine sanfte Rasur enthält 2 ausgewählte ätherische Öle, kühlend-beruhigende Aloe Vera und die natürlichen Feuchtigkeitsspender Jojoba, Sheabutter und Sonnenblumenöl. 150ml, ca. 7 €.

Die Bulldog Sensitive Feuchtigkeitscreme hilft empfindlicher Haut sich selbst zu regenerieren. Enthält 2 ätherische Öle, grünerTee, Grünalgen, Konjak-Mannan und Vitamin E. 75ml, ca. 7 €

1. Aqua (Wasser): Unvermeidbar und ich gehe davon aus, dass es aus sauberen Quellen stammt. Virtuelles Wasser kann ein Problem sein.

2. Coco-glucoside: werden aus dem Kokosöl der Kokospalme (cocos nucifera) gewonnen. Sie sind je nach mit verwendeten Rohstoffen positiv oder negativ zu verwerten. Ein generelles Problem besteht durch den Druck auf die Ressourcen, da massiv in den Tropen angebaut wird und in vielen Branchen verwertet wird.

3. Glyceryl stearate (Glycerinstearat): verursacht im Tierversuch Wachstumsstörungen

4. Stearic acid (Stearinsäure, E570): keine besonderen Auffälligkeiten gefunden

5. Cetyl alcohol (1-Hexadecanol): wird aus Palmöl   (Elaeis guineensis) bzw. Kokospalmöl gewonnen => Masseneffekt => natürliche Vegetation wird verdrängt

6. Cetearyl alcohol  (Cetylstearylalkohol): siehe 5.

7. Glycerin auch E422: nicht zuviel Wasserpfeife rauchen, sonst nichts gefunden

8. Pumice (Bims): bis auf ex pumice aquam, sonst nichts gefunden

9. Butyrospermum parkii (Shea butter): Karitebaum, schwierige Handhabung durch langsame Generationenfolge und schwer vermehrbar, erst ab 20 Jahren blühend und ab 50 Jahren volle Ertragsreife, infolge Überlastung bei zu starker Nutzung

10. Cocos nucifera (Coconut) shell powder: siehe 2.

11. Phenoxyethanol: Vorsicht bei Säuglingen, also hier unbedenklich?

12. Borago officinalis (Borage) seed oil: zumindest hier unbedenklich

13. Acrylates /C10-30 alkyl acrylate crosspolymer: synthetische Zusammensetzung, wird aus Erdöl gewonnen, es kann starke Hautreizungen verursachen

14. Rosa eglentaria (Sweetbriar / Rosehip) seed oil: Weinrose, nichts Bedenkliches gefunden

15. Benzoic acid: kann pseudoallergische Reaktionen auslösen, ist wegen verschiedener gesundheitlicher Risiken in der Diskussion

16. Dehydroacetic acid: bisher kaum Schädliches bekannt

17. Camellia sinensis (Green Tea) leaf extract: komplex, nicht immer unbedenklich, da krebserzeugende Substanzen wie Pyrrozidinalalkaloide  vorhanden sein können, in geringen Mengen kein Problem

18. Sodium hydroxide: nichts bekannt im Kontext

19. Citrus aurantium bergamia (Bergamot) oil: nichts gefunden, allerdings nur auf sehr begrenzten Gebiet (Kalabrien) nativ

20. Citrus Medica Limonum (Lemon) oil: Limonenöl, nichts Schädliches gefunden

21. Ethylhexylglycerin: nichts Schädliches gefunden

22. Artemisia vulgaris (Armoise) oil: Beifuß, nichts gefunden

23. Polyaminopropyl biguanide: Ökotoxizität nicht unbedenklich

24. Pelargonium graveolens (Geranium) oil: Geranienöl, keine besonderen Auffälligkeiten gefunden

25. Pogostemon cablin (Patchouli) oil: Indisches Patchouli, keine besonderen Auffälligkeiten gefunden

26. Citrus aurantifolia (Lime) oil: Echte Limette, keine besonderen Auffälligkeiten gefunden

27. Evernia furfuracea (Tree Moss) oil: Baummoos, keine besonderen Auffälligkeiten gefunden

28. Vetiveria zizanoides (Vetivert) oil: Süßgras, keine besonderen Auffälligkeiten gefunden

29. Limonene: reizend, allergieauslösend bei Oxidation

Ich möchte darauf hinweisen, dass ich die Produkte nicht getestet habe, wie es auf Laborniveau möglich ist, sondern nur nach im WWW gefundenen Informationen urteile. Das ist in keiner Weise eine Unbedenklichkeitsbescheinigung. Jeder muß für sich entscheiden, ob er und wie er sich selbst bzw. die Umwelt belastet.

Bild: Bulldog


Subscribe to comments Both comments and pings are currently closed. |
Post Tags: ,

Browse Timeline


Comments are closed.


© Copyright 2007 GREENDELICIOUS . Thanks for visiting!