Greenpicks

Vom Upcycling kommen wir derzeit nicht los. Greenpicks.de bietet, wie könnte es anders sein, Upcyclingprodukte an. Verschiedene Kriterien kommen zum Tragen, damit ein Unternehmen seine Artikel in den entsprechenden Kategorien anbieten kann.

Von den Upcyclern existieren schon so viele Anbieter und folglich Waren, dass eine Übersicht langsam schwerfällt, so der Eindruck. Natürlich kann jeder aufpassen, nicht zu sehr in seiner Welt zu leben. Schwierigkeiten Notwendiges und weniger Notwendiges zum Leben zu substituieren bzw. zu bekommen, gibt es dennoch praktisch nicht mehr. Freilich wer für sich ein perfektes Produkt sucht, wird immer Verbesserungswürdiges finden, aber regelmäßig von den Ideen überrascht und Perfektes erst entdecken. Alternativ selbst Anbieter zu werden, bietet sich, bei investiertem Aufwand, dann von selbst an.

Den Öko- und Upcyclingmarkt, der Greenpicks als Marke etablieren möchte, gibt es seit 2012. Seit dem 1. April 2014 wird Greenpicks offeriert. Greenpicks sind interessante Waren, die für ein oder zwei Wochen auf der Plattform vorgestellt werden. Es handelt sich um ausgesuchte Upcycling- und Green-Lifestyle-Produkte. Auf Greenpicks werden die Schönsten unter den Nachhaltigen ausgewählt und regelmäßig für kurze Zeit zu einem besonders günstigen Preis angeboten. Greenpicks stellt die Verkaufsplattform zu Verfügung, ist aber nicht selbst Anbieter. Ob ein schönes Kleid, ein Holzspielzeug, ein Biokunststoff-Kennenlernset oder einen Messenger-Bag, alles kann sich als ökologischeres Angebot herausstellen. Wir sind gespannt.

Wozu das Ganze? Natürlich Marketing für interessierte Menschen, die aber noch relativ wenig Erfahrung mit grünen oder Upcycling-Produkten besitzen. Greenpicks sorgt dafür, dass der Kunde einen Informationsfilter durch Greenpicks zur Verfügung hat, denn Greenwashing ist immer noch in und nicht selten sind grüne eingefärbte Produkte wenig sozial oder eben auch nicht ökologisch nachhaltig. Bei Upcyclingartikeln kann man, außer vielleicht bei Uransplittergranaten aus abgereichertem Uran, nicht viel verkehrt machen.

Kriterien sind für Greenpicks in zwei Gruppen eingeteilt. Allgemeine Vorrausetzungen für eine Aufnahme auf Greenpicks betreffen ethische, soziale und ökologische Aspekte. Einige Sätze sind mir persönlich etwas zu schwer wie beispielsweise: „Insbesondere müssen die angebotenen Produkte die folgenden Kriterien erfüllen. Diese sind unserer Ansicht nach mit einem bewussten, verantwortungsvollen, nachhaltigen, ökologischen, ethisch-moralisch einwandfreien Lebensstil vereinbar.“ Huuui und puhhhhh. Okay, der Weg ist das Ziel und manchmal schießen auch grüne Marketingmenschen über das Ziel hinaus. Aber es geht ja um das Ganze und Große, um nicht weniger als die Transformation unserer Gesellschaft ins Ökologische. Folgend sind die Kriterien für die Produktgruppen aufgeführt.

Kriteriengruppe 1: Recycling/Upcycling, Rohstoffe aus ökologischem Anbau, Vegan, Fair + Sozial, Cradle to Cradle

Kriteriengruppe 2: Energie- und ressourceneffizient, Klimaschonend, Schadstoffreduziert, Langlebigkeit, Hand gefertigt, Made in Germany

Wer neugierig geworden ist, findet hier, was er vielleicht vermisst hat oder viel origineller findet und nicht als Massenware möchte.

 

 


Subscribe to comments Both comments and pings are currently closed. |
Post Tags:

Browse Timeline


Comments are closed.


© Copyright 2007 GREENDELICIOUS . Thanks for visiting!