Patagonia Worn Wear Tour in Hamburg

Ein Mantra der Nachhaltigkeit lautet ReUse, ReNew, ReCycle. Patagonia hat deshalb die Kampagne Worn Wear gestartet. Outdoorenthusiasten und wer immer auch wollte, durften defekte Kleidung im Worn Wear Mobil reparieren lassen.

Mein Problem war keins

Mein Problem, im Nachhinein etwas peinlich, war nur ein defekter Reißverschluss meiner jetzt ca. 7 Jahre alten Fahrrad- und Outdoorjacke. Denn im WWW hätte ich problemlos eine Lösung gefunden. Bei meinem Reißverschluss war der Schieber bzw. der Schlitten etwas geweitet. Dadurch griffen die Zähne nicht mehr präzise ineinander und der Reißverschluss schloss nicht mehr. Mit einer simplen Kombizange ist das leicht zu korrigieren. Der Schieber wird vorsichtig wieder zusammengedrückt in die originäre Position. Es ist normal, dass der Schieber sich durch häufige Nutzung etwas weitet. Meine Jacke kann ich jetzt dank einem Patagoniamitarbeiter wieder nutzen. Nach einem Jahr Pause im Schrank. Und spar Geld und Ressourcen für einen Ersatz.

Weiternutzen, Reparieren oder Recyceln

Wenn Recyceln, dann am Besten Upcyceln. Je länger ein Material in der Nutzung ist, desto länger entlastet es die Ressourcen. Da kein neues Produkt hergestellt wird. Je robuster ein Produkt gestaltet ist und vor allem eine Reparatur erlaubt, desto besser für die Zukunft, für Deine und die des Planeten. „Wer seine Kleidung nur neun Monate länger nutzt, verringert seinen CO2-, Wasser- und Abfall-Footprint um je 20-30%, wie die britische Organisation  WRAP feststellt – einfach weil dann weniger produziert und weggeworfen wird.“ PR Patagonia

Reparaturservice Patagonia

Patagonia bietet allgemein einen Reparaturservice, innerhalb der Gewährleistungsfrist kostenlos und falls nicht selbst verschuldet oder durch unsachgemäße Nutzung verursacht. Außerhalb der Gewährleistungsfrist kann das Produkt eingeschickt und repariert werden auf eigene angemessene Kosten. Wenn nicht die IRONCLAD Garantie greift. D. h. Du kannst dann 100 Jahre lang mit dem Kaufdatum bei Patagonia anklopfen und Unzufriedenheiten äußern. Und bekommst Ersatz, eine Erstattung oder eine Reparatur. Wobei ich hier an Euch appelieren möchte, einfach ehrlich zu sich selbst zu sein. Denn nur so gehen wir pfleglich mit den Dingen um und trainieren unsere Achtsamkeit. Das ist das Schwierigste in einer Gesellschaft, die alles ständig verfügbar glaubt.

FIXIT Onlineportal für Reparaturanleitungen

Alternativ kannst Du nicht mehr zu reparierende Kleidung ebenfalls einschicken und Deine Textilien werden recycelt.  Wer übrigens seinen Handwerkerstolz hat, kann bei FIXIT, einer Onlineplattform für Reparaturguides, checken, ob dort eine Reparaturanleitung vorliegt.

Patagonia Worn Wear Reparatur Service

Patagonia Worn Wear Kampagne

Die Patagonia Worn Wear Kampagne startete erstmals 2013 und zielt natürlich auf langlebige Produkte von Patagonia, aber repariert zudem Artikel von Wettbewerbern. Dazu fahren Worn Wear Fahrzeuge mit Nähmaschinen und fleißigen Reparaturkönnern diverse Standorte in Europa ab. Selbstverständlich sollen Leute motiviert werden, selbst zu reparieren und bewusst langlebige Produkte zu kaufen oder selber herzustellen.

Die Worn Wear Tour Europa meiner Wahl fand übrigens im Langbrett in Hamburg statt. Ich habe mit einem der Langbrett-Gründer dort gesprochen, er hatte sich intensiv mit nachhaltigen Materialien auseinandergesetzt. Wer Zeit hat, sollte dort mal reinschauen, Langbrett produziert selbst und man macht sich Gedanken um die Zukunft des Produktes. Ursprünglich waren es Surfer, die irgendwann gemerkt haben, dass der Surfer neben ihm auf dem Board in der Bretagne auch aus Germany kommt, so die Legende.

Patagonia Worn Wear

Langbrett

ifixit


Subscribe to comments Both comments and pings are currently closed. |
Post Tags: , ,

Browse Timeline


Comments are closed.


© Copyright 2007 GREENDELICIOUS . Thanks for visiting!