Buchcover Weltretter Workout rap Verlag

Weltretter Workout klingt erst mal drangsalierend. Work-outs mögen die wenigsten und dann auch noch den im Alltag unmöglichen Weltretter vorangestellt. Geschmeidig ist anders. Trotzdem! Es gibt sie, die Weltretter.

Und manche von ihnen haben sogar eine schlechtere Ökobilanz als Du und ich. Denn viele unserer ökologischen Vorbilder werden für Vorträge gebucht, zu Konferenzen eingeladen oder lassen sich für ihre Ziele sonst wie herumzeigen und präsentieren dabei ihre Visionen. Das bläht nicht nur das CO2-Konto ganz schön auf. Aber sie treten manchmal unseren Entscheidungsträgern mit oder ohne öffentlichen Druck in den wahlpolitisch trägen Allerwertesten. Was extrem wertvoll für unsere Gesellschaft ist.

Damit sich aber ihre Anstrengungen vervielfachen, brauchen sie uns. Und das wirkt vielleicht ungerecht, aber wir die Menschen, die nicht in der umweltpolitischen Öffentlichkeit präsent sind, müssen die Kohlen, im wahrsten Sinne des Wortes, aus dem Feuer holen und weniger unsere Ressourcen verbrennen. Womit ich natürlich alle Menschen meine.

Das Weltretter Work-out setzt genau hier an. Keine Diskussionen, kein großes Palaver. Sondern eine kurze knackige Anleitung von 148 Seiten, um in sechs Wochen sein Bewusstsein etwas zu öffnen. Für die zahlreichen Optionen, die Welt wahrscheinlich nicht gleich zu retten. Aber auf jeden Fall uns und unsere Umwelt in der Masse massiv zu entlasten.

Und da wir besonders gerne messbare Ergebnisse erzielen, macht der Weltretter in spe zuerst eine Bestandsaufnahme seines ökologischen Fußabdruckes. In vier Kategorien, also recht übersichtlich, Mobilität, Konsum, Ernährung sowie Wohnen und Energie ermittelst Du Deine Punktzahlen und kannst von da aus starten. In sechs Wochen Punkte durch Verbesserung Deiner Gewohnheiten zu sammeln. Ich war selbst etwas geschockt von meinem Ergebnis, was die Ernährung und den Konsum betrifft.

Die zwei Kategorien mit den höchsten Punktzahlen werden danach auf einem kleinen beigefügten Plan notiert und jeden Tag notiert, wie viele Punkte Ihr durch Eure Überlegungen und Handlungen im Alltag macht. Die Summe ergibt nach sechs Wochen Euren Fortschritt. Der natürlich auch kommentiert wird, je nach Punktesumme.

Das Beste, alles kurz und knackig, mit hier und da einem kleinen verbalen Tritt in Deinen Arsch, regt das Buch an, seine Umweltwindschnittigkeit zu optimieren. Die Trainingstipps sind prägnant erklärt gehalten und in einer halben Minute gelesen. Für Eltern besonders interessant, da mit etwas älteren Kindern natürlich so ein kleiner interner familiärer Druck zur Verbesserung aufgebaut wird. Die Kinder werden angeregt und für die Eltern, richtig angewandt, wirkt das entlastend im Alltag. Oder die Kinder motivieren ihre Eltern. Egal wer wen beeinflusst, Hauptsache der Spaß kommt nicht zu kurz dabei. Was einen weiteren Pluspunkt darstellt, denn das Buch möchte weder dogmatisch noch belehrend sein und ist es auch nicht.

Wer sich weiter informieren möchte, bekommt mit den gängigsten grünen Links für alle Lebensbereiche am Ende des Buches, außerdem die Informationen dazu.

Kleines Manko ist der Preis. Mit fast 15 Euro ist das kleine Büchlein nicht ganz billig. Also weitereichen, wenn Eure grüne Performance für Euch zufriedenstellend ist. Andererseits geben wir für viele Sachen, die wir nicht brauchen viel Geld aus. Und wer Kinder hat, blickt automatisch in die Zukunft.

Das Weltretter-Workout

In 6 Wochen zum Weltretter!

Herausgeber: Philipp Appenzeller
Taschenbuch, 16 x 22 cm
148 Seiten plus Workout-Plan zum Herausnehmen
ISBN: 978-3-942733-28-1
14,90 € (D)

Link: http://rap-verlag.com/home/?p=951 oder rap-verlag

Bild: greendelicious


Subscribe to comments Both comments and pings are currently closed. |
Post Tags:

Browse Timeline


Comments are closed.


© Copyright 2007 GREENDELICIOUS . Thanks for visiting!