Zehn Millionen für den Umweltschutz von Patagonia

Vielen Dank an Patagonia

Zehn Millionen Dollar für einen Tag sind schon bemerkenswert, denn Umsatz bedeutet Kosten, die Share- und Stakeholder von Patagonia mittragen. Das Besondere ist jedoch, dass die Stakeholder, die jenen anderen nicht engagierten Stakeholdern unserer globalen Gesellschaft helfen, unterstützt werden.

Stakeholder sind oft die Betroffen des Wollens von Shareholdern. Und haben damit ein Interesse wie Menschen, die Unternehmen repräsentieren, agieren. Also letztendlich das Unternehmen beeinflussen wollen. Wir alle sind gesellschaftliche Stakeholder, was an dem immensen Interesse zu den letzten drei Präsidentenwahlen zu sehen war. Wir alle sind schon immer von der US-Politik betroffen, seit 911 sogar noch massiver. Aber zurück zu Patagonia. Das Unternehmen ist eines der kreativsten und innovativsten was Marketing und Verhalten gegenüber jenen Menschen betrifft, die nicht unbedingt Käufer von Produkten. Und jeder von uns ist Stakeholder jeden Tag in jedem Moment seines Lebens. Wir alle sind betroffen von den menschlich verursachten Umweltproblemen. Keiner kann sich davon wirklich freimachen. Insbesondere jene nicht, die ihren Kindern ähnliche Phänomene der Natur nicht vergönnen wollen. Konsequent sind wir immer Shareholder und Stakeholder.

Zehn Millionen Dollar Umsatz, gemacht am Black Friday, sind etwas weniger 20 % des jährlichen Budgets von Greenpeace Deutschland.  Diese Dollar werden jetzt an extrem wichtige lokale Gruppen von bewussten Shareholdern unserer Ressourcen oder besser Mitwelt verteilt. Wir sagen Danke.

Bild: Patagonia PR


Subscribe to comments Both comments and pings are currently closed. |
Post Tags:

Browse Timeline


Comments are closed.


© Copyright 2007 GREENDELICIOUS . Thanks for visiting!