kreuzspinne-Beute-hummel-schaan-rheintal

Wer so gar nicht weiß, was er im Urlaub machen soll oder seinen Urlaub noch nicht eingereicht hat für das nächste Jahr, wird sicher gern in einem der zahlreichen Bergwaldprojekte gesehen, die vornehmlich in der Schweiz und Deutschland stattfinden.

Dabei geht es um Verantwortung, die unsere Gesellschaft nicht bereit ist zu bezahlen. Jeder kann und darf mitmachen. Bei einigen Projekten im Bergwald gibt es ein paar Einschränkungen aufgrund, der teils recht steilen Lagen und der unter Umständen körperlich ab und an anspruchsvollen Arbeit. Und nicht immer liegt das Projekt in den Bergen bzw. findet im Bergwald statt. Zum Beispiel ist das deutsche Projekt auf der Insel Amrum immer sehr schnell ausgebucht.

Ein paar Projekte widmen sich Schulen, Eltern mit ihren Kindern oder Unternehmen bzw. Organisationen. Manchmal finden sogar bis zu 2 bis 4 Wochen lange harte Kulturlandschaftsprojekte in abgelegenen Tälern der Alpen statt. Meist sind diese Projekte Hüteeinsätze bzw. dienen der Befreiung vom Buschwerk und dienen alten Kulturlandschaften, die sonst ganz natürlich zuwachsen. Nichts für reine Bergwaldromantiker oder sehr spezielle Romantiker, mit langen Arbeitstage und einem Hoch und Runter. Ziegen oder Rinder wieder in sicheres Gelände führen oder in der Hauswirtschaft helfen oder Durchforstung und Entbuschung. Der Lohn, eine ungeheure Intensität, die sich nicht mit zahlreiche Ablenkungen durch unsere aggressive Medienlandschaft aufhält, sondern uns wieder den Moment erfahren lässt. Ich selbst habe bisher zweimal mitgemacht und es nicht bereut. Im Gegenteil, man lernt viele interessante Menschen kennen, und keineswegs nur ökologische Vorreiter, sondern sehr viele Menschen schätzen unsere Kulturlandschaften, egal ob Alp oder Bergwald, mehr als wir trotz der einäugigen Blinden unter den Politikern und der durch profitgetriebene Lobbyisten und damit gering geschätzten Arbeit, glauben sollen.Olympus Digital Bergwald Rheintal Forstarbeit

Interessant für handwerklich Geschickte sind spezielle Kurse. Wie der Handholzerkurs, der sich bewusst von der modernen Fälltechnik abhebt. Durch Achtsamkeit, die bei der durchaus gefährlichen Waldarbeit der Forstwirte, nicht unbedingt an erster Stelle steht. Bekanntlich aus Kostengründen wird mehr und mehr rationalisiert, trotz des immer neuen und anspruchsvollen Arbeitsumfeldes Bergwald. Je früher Ihr Euch anmeldet, desto besser, denn wie erwähnt, sind einige Bergwaldprojekte besonders beliebt. Viel Spaß.


Subscribe to comments Both comments and pings are currently closed. |
Post Tags:

Browse Timeline


Comments are closed.


© Copyright 2007 GREENDELICIOUS . Thanks for visiting!