Vegane Schuhe Portugal nae 2017

nae ist eine 2008 in Lissabon gegründete portugiesische Schuhmarke. Auf der Berliner Fashion Week, speziell dem Green Showroom, ist sie mir wieder aufgefallen, durch ihren offensiven Einsatz von Kork.

Als Marke etablierte sich nae durch ein starkes Umweltbewusstein und Tierschutzbelange. Geprägt vor allem durch den Einsatz von veganen und ökologischen Materialen als Alternative zur Verwendung von Leder in der traditionellen Schuhherstellung. Wobei mir gerade auffällt: Darf ich den Begriff Leder überhaupt verwenden? Wenn es nach stark protektionistischen und anachronistischen Politikervorstellungen wie Bundesagrarminister Schmidt geht, schon.

Range nae january 2017 berlin fashion week veganSortiment Ausschnitt 2017 Januar Green ShowroomKork Pumps nae Veganer Schuh

Materialien bei nae

nae nutzt nicht nur Kork, sondern auch biologisch abbaubare Mikrofasern, recyceltes PET und Pinatex. Pinatex ist ein „Abfallprodukt“ aus Pflanzenfasern. Wer jetzt an Pineapple denkt, denkt richtig, wer an Pinus, die Gattung der Kiefern denkt, dagegen nicht, aber so verkehrt nun auch nicht. Fasern sind bekanntlich der Stoff, der unsere Welt zusammenhält. Die zwei Sneaker von nae folgend sind mit Pinatex gefertigt.

ananas anam based shoe by nae

Pinatex™

Pinatex™ ist ein Verbundstoff aus den Fasern der Ananasblätter. Wer sich mit Fasern beschäftigt, dürfte weniger verwundert sein, schließlich sind viele Pflanzenblätter von Fasern durchzogen, z.B. Ananas, Agaven, bekannt als Sisal, oder Palmblätter. Und nicht ganz undurchdacht propagieren viele Menschen eine lokale Nutzung von Ressourcen, die dann bekanntlich nicht durch lange Reisen auffallen. Piñatex wird von ananas anam hergestellt und ist ein starkes und vielseitiges, atmungsaktives, weiches, leichtes, flexibles Textil und zudem leicht zu bedrucken und gut schnittfähig und nähbar. So ananas anam, da bin ich fast versucht, selbst zu schneidern.

Herrenschuh nae Kork Obermaterial vegan

Goodyear-Welt?

Ein anderer Bekannter bei nae, aus der Welt der frühen amerikanischen Industrialisierung, ist Goodyear. Denn die Schuhe von nae werden mit dem Goodyear-Welt  System hergestellt.  Ein Goodyear Welt ist ein Streifen aus Leder, Gummi oder Kunst- oder Naturstoff, der entlang des Umfangs einer Schuh-Außensohle verläuft. 1869 von Charles Goodyear, Jr., erfunden, dem Sohn von Charles Goodyear, dem Wiedererfinder des vulkanisierten Gummis, kurz nach den mesoamerikanischen Erfindern 1600 vor Christus. Das Goodyear Welt System ist zeitaufwendig, für moderne Maßstäbe. Goodyear verschweißte Konstruktionen gelten immer noch als eine der feinsten Methoden der Schuhkonstruktion. Obwohl verschweißen eine relativ schnelle Methode ist, um den Massenmarkt zu bedienen.

Herstellung in?

Hergestellt werden nae Schuhe in Portugal. Portugal ist ja auch nicht gänzlich unbekannt für seine Schuhproduktion. In kleinen und mittleren Fabriken in Zentral- und Nordportugal werden recycelte Reifen und Kautschuk für die Sohlen der hochwertigen nae Schuhe verarbeitet. Viele Materialien stammen überwiegend von portugiesischen Zulieferern.

Wo gibt es nae Schuhe zu kaufen?

nae Schuhe gibt in Deutschland bei Avesu, einem Schuhhändler für vegane Schuhe, in Geschäften in Berlin und Hamburg oder Online, auch bei nae selbst. Aktuell bei Avesu sind Schuhe im Sale mit bis zu 50%.

Bilder: PR nae, greendelicious


Subscribe to comments Both comments and pings are currently closed. |
Post Tags:

Browse Timeline


Comments are closed.


© Copyright 2007 GREENDELICIOUS . Thanks for visiting!